Unternehmen im Umbruch

Unternehmen im Umbruch

Industrie,Gesellschaft und Verwaltung

Gutes und Böses M&A

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ausgehend vom Verkauf der Thyssenkrupp-Aufzugsparte behandelt der Autor grundlegende Probleme aus dem Verkauf substanztragender Unternehmensteile. Aktivistische Investoren haben auch in Deutschland Unternehmen in Krisen gestürzt. Teilweise sogar im Zusammenwirken mit deren Vorständen, deren Hauptinteresse mehr auf schnelle persönliche Bereicherung ausgerichtet war - statt die nachhaltige Entwicklung des Konzerns im Fokus zu halten. Doch so einfach ist das Bild nicht: Vorstände können auch auf konstruktive Zusammenarbeit mit aktivistischen Investoren zählen, um Umbauten ihrer Unternehmen durchzusetzten,die lebenserhaltend sind. Ein ambivalentes Bild bietet derzeit auch Siemens.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Zu keiner Zeit waren Untrernehmen der Wirtschaft einem so großen Veränderungsdruck ausgesetzt wie heute. Der gesellschaftliche Wandel, Umweltbelastung, divergierende nationale Interessen im globalen Kontext, soziale Spannungen, beschleunigter technologischer Wandel, Regulierungsdruck und sich häufende Krisen jedweder Art erzeugen ein komplexes Spannungsfeld, in dem der Unternehmer ständig neue Orientierungspunkte - möglichst antizipierend - setzten muss. Hinzu kommen steigende Anforderungen an die Quaität der Führung zur Erfüllung von Anforderungen aller Stakeholder. Daraus resultiert ständiger organischer Wandel, externer Umbau über Mergers & Acquisiitons und das Sprengen unternehmerischer Grenzen, etwa durch Netzwerke, Ökosysteme, neue Rollen in der Wertschöpfungskette und Verschmelzungen sowohl zwischen Kunden und Lieferanten (z.B. der "Flexsumer") als auch unter Wettbewerbern (z.B. "Coopetition". Diese Veränderungen werden sich zukünftig auch in Verwaltung und Ministerien niederschlagen, weshalb die Rolle etwa eines Behördenchefs zunehmend unternehmeirsche Züge annehmen muss - im hier beschriebenen komplexen Spannungsfeld.

von und mit Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks

Abonnieren

Follow us